A+ R A-

Suchen

Neu bei Severin: 3-in-1 Mikrowelle im Test

SeverinMikrowelleAls vor 71 Jahren, am 24. Januar 1950, der US-Amerikaner Percy LeBaron Spencer aus West Newton, Massachusetts seine neue Erfindung zum Patent anmeldete, konnte er nicht einmal im Ansatz ahnen, was er da Bahnbrechendes erfunden bzw. entdeckt hatte. Denn aus seiner zufälligen Entdeckung, dass elektromagnetische Wellen im Gigahertz-Frequenzbereich Lebensmittel erhitzen können, würde eines der wichtigsten Patente dieser Zeit: Der „Mikrowave-Oven“. Doch von unserer heutigen „Mikrowelle“, wie der Ofen in Kurzform genannt wird, war diese patentrechtlich geschützte Erfindung noch meilenweit entfernt. Denn Spencers Erfindung war 1950 fast so hoch wie ein ausgewachsener Mann und wog über 300kg sowie eine Leistung von etwa 3000W und eine zusätzliche Wasserkühlung. Im Laufe der Zeit wurden die Mikrowellenöfen immer kleiner, kompakter und vielseitiger in ihren Funktionen. Geblieben ist allerdings vom ursprünglichen Konzept nach wie vor, dass die Mikrowellen damals wie heute das Herz einer jeden „Mikrowelle“ sind.

Dass die heutigen modernen Mikrowellen immer weiter optimiert werden, erkennt man auch als Laie daran, dass der neuste Trend Mikrowellen ohne Drehteller sind. Ärgerten wir uns früher noch über den hin und wieder nicht richtig gestellten Teller, das Haken von Zubehör oder anderen Problemen, so gehört all das bei der neusten Generation der Vergangenheit an. Die 3-in-1 Mikrowelle von Severin MW 7758 gehört mit dazu. Was sie alles kann, erfahrt ihr im Folgenden.

Leistung und Eigenschaften

Die Mikrowelle von Severin hat ein stolzes Fassungsvermögen von 25 Litern. Das schlägt sich auch in den Außenmaßen von knapp 50cm und einer Höhe von 29cm nieder. Dadurch solltet ihr euch überlegen, ob ihr die Mikrowelle frei in eure Küche stellt oder in einen entsprechenden Schrank integriert. Wichtig ist, dass zu allen Seiten ein wenig Platz sein muss. Da es keinen klassischen Drehteller gibt, ist das Volumen der Mikrowelle deutlich größer als bei den klassischen Geräten mit Drehteller. Beim Boden der Mikrowelle handelt es sich um einen Keramikboden. Im Boden der Mikrowelle ist ein Mikrowellenreflektor verbaut, der die Wärme gleichmäßig im Innenraum der Mikrowelle verteilt. Ein weiterer Vorteil der Mikrowelle von Severin ist, dass ihr auf zwei Ebenen Garten könnt. Hierzu liefert euch Severin einen speziellen Grillrost, der fest im Innenraum eingehakt werden kann. Somit ist es möglich, zwei Gerichte parallel fertig zu stellen. Vorbei sind also die Tage, an denen man die Gerichte zeitintensiv nacheinander in die Mikrowelle stellen und dann abwarten müsst.

Die Leistung der Mikrowelle reicht von maximal 900W im Standardmodus über 1200W im Grillmodus bis hin zu maximal 2050W im Heißluftmodus. Entsprechende Optionen können schnell angewählt werden. Insgesamt kann in 10 Stufen gewählt werden. Von 90 Watt kann dann die Leistung erhöht werden. Beim Auftauen könnt ihr zwischen Gewicht und Zeit wählen. Differenzieren zwischen verschiedenen Sorten ist jedoch nicht möglich, dafür jedoch eine Kombination aus Grill- und Mikrowellenmodus. Mit dem Heißluftmodus können dann beispielsweise Brötchen aufgebacken werden. Ein kleines, rundes Backblech ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten.

Zu den drei Modi gesellen sich 8 Automatikprogramme u.a. für Pizza oder Hähnchen. Hierfür muss nur das Gewicht der Zutat eingestellt werden. Den Rest (Temperatur und Dauer) gibt die Mikrowelle euch vor. Wer mag, kann auf insgesamt drei Speicherplätzen Voreinstellungen die häufig genutzt werden einspeichern. Last but not least verfügt die Mikrowelle von Severin über eine Kindersicherung, was wir sehr begrüßen.

Die MW 7758 von Severin gefällt durch ihr Design. Die Bedienung könnt ihr über einen Drehknopf, vier verschiedene kleinere Knöpfe und 3 Touch-Keys unterhalb des Displays vollführen. Die Front ist aus Edelstahl. Leider sieht man hier jeden Fingerabdruck, wodurch sie bereits nach kurzer Zeit etwas „mitgenommen“ aussieht. Obwohl die „Basics“ der Mikrowelle sehr schnell zu verstehen sind, muss man sich für die ganzen Möglichkeiten zunächst kurz in die Bedienungsanleitung einlesen.

9Fazit: Dank der großen Nutzungsfläche, der hohen Qualität bei der Verarbeitung, den zahlreichen Optionen, die Mikrowelle zu nutzen und dem mitgelieferten Zubehör können wir euch die „Severin MW 7758“ empfehlen. Vor allem die zwei Garebenen sind ein echter Mehrwert. Für knapp 200 Euro erhaltet ihr ein tolles Produkt, das euch lange zu Diensten sein wird.

Die inn-joy Redaktion vergibt 9 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei der Firma Severin für das zur Verfügung gestellte Testexemplar.

L. Zimmermann

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.