A+ R A-

Suchen

ZuGuterLetztSeit jeher ist es die ehemals erfolgreiche Geschäftsfrau Harriet Lauler (S. MacLaine) gewohnt alles und jeden in ihrer Umgebung unter Kontrolle zu haben. Weswegen die nun pensionierte Dame es sich auch eines Tages in den Kopf setzt, ihren eigenen Nachruf in der Lokalzeit in Auftrag zu geben, um somit sicherzustellen, dass ihre Lebensgeschichte genauso erzählt wird, wie sie es für richtig hält. Fortan muss die junge Journalistin Anne (A. Seyfried), die mit dem Verfassen des Nachrufs beauftragt wird, eine lange Liste von Menschen aus Harriets näherem Umfeld aufsuchen, um ein paar liebenswerte persönliche Anekdoten zu sammeln. Doch tatsächlich scheint es niemanden zu geben, der die alte Dame mag. Weder ihre eigene Tochter (A. Heche) noch einer ihrer früheren Ehemänner. Frustriert durch dieses eher ernüchternde Bild ihres bisherigen Lebens, beschließt Harriet, dass es spätestens jetzt an der Zeit ist etwas in ihrem Leben zu ändern und dabei darf Anne, die alles für den Nachruf dokumentieren muss, nicht von ihrer Seite weichen…

 

 

Originaltitel: The Last Word

Genre: Drama, Komödie

FSK Freigabe: ab 0 Jahren

VÖ Datum Kauf: 18.08.2017

Produktionsjahr: 2017

Produktionsland: USA

Label: Tobis / Universum Film

Laufzeit: ca. 108 min.

Bild

Format: 2.40:1

System: 1080p

Das Bild der vorliegenden Blu-ray „Zu guter Letzt“ überrascht ein wenig, ist man von Universum Film doch weit bessere Blu-ray Veröffentlichungen gewohnt. Vielleicht soll der Stil, mit dem der Film ins Heimkino gebracht wurde, bewusst ein wenig „antiquiert“ wirken – wir wissen es nicht. Denn das, was euch die Umsetzung bietet, wirft durchaus Fragen auf. So wirkt der gesamte Film häufig recht weich in den Shots, sehen die Gesichter so aus, als hätten die Schauspieler leichte Gelbsucht, versumpfen hin und wieder Details durch mangelnde Durchzeichnungs- und Schwarzwertqualität, sieht man auffälliges Filmkorn und auch Banding-Artefakte sind immer wieder mal auszumachen. Sehr schade.

Ton

Sprachen:

DTS-HD MA 5.1: Deutsch, Englisch

Der Ton ist, wie bei einer Komödie zu erwarten, eher frontlastig abgemischt. Dennoch gibt es einige Ausnahmen, in denen ein toller Raumklang mit guter Signalortung geboten wird. Ansonsten werden die Rears lediglich von dem tollen Soundtrack gefordert. Die Dialoge bleiben jederzeit klar und gut verständlich. Auch hier gibt es keinen Grund zu klagen.

Extras

- Making Of

- B-Roll

- Interviews

- Trailer

- Bildergalerie

Das Bonusmaterial von „Zu guter Letzt“ bietet einen ganz kurzen Einblick in die Produktion, eine B-Roll, Interviews mit der Cast und 7

Trailermaterial. Nicht sonderlich viel und tiefgreifend aber durchweg ok.

Fazit: Eine wieder einmal brillant aufspielende Shirley MacLaine und eine tolle Amanda Seyfried retten diese Dramödie vor der Mittelmäßigkeit. Die Umsetzung für den Heimkinobereich kann da leider nicht mithalten und verpasst den Sprung in die obere Liga durch ein Bild, das in vielen Facetten hätte besser sein können. Der Ton ist gelungen, das Bonusmaterial knapp. Für Fans dennoch sehenswert.

Die inn-joy Redaktion vergibt 7 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Tobis und Universum Film für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

 

L. Zimmermann

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.