A+ R A-

Suchen

Neu bei PEARL: Regenschirme mit dem "besonderen Extra" im Test

ErgoSchirmDer Herbst ist da und mit ihm kommen immer wieder Regenschauer, Nebel und kürzere Tage. Und gerade bei diesen Witterungsbedingungen kommt es leicht vor, dass man morgens das Schlüsselloch der Haustür nicht richtig sieht oder von weitem beim Überqueren der Straße gesehen werden muss. Wenn man dann unterwegs ist, und auf sich aufmerksam machen will, steht man meist sprichwörtlich im Regen und hat seine Hände nicht mehr frei. Doch praktischerweise bietet PEARL hier die Lösung an: Einen Regenschirm, der auch gleichzeitig als LED-Taschenlampe und Warnleuchte ist. Wir haben das „3-fach-Helfer-Tool“ für euch getestet. Außerdem im Test: Der neue Regenschirm mit asymmetrischer Schirmfläche. Auch auf dieses Produkt solltet ihr jetzt im Herbst ein Auge werden. Warum? Das erfahrt ihr ebenfalls jetzt.

Mit Schirm, Charme und Melone...

...so hieß eine Krimiserie der 1960er Jahre. Die Serie zeichnete sich dadurch aus, dass die Hauptfigur „John Steed“ (gespielt von Patrick Macnee) immer einen Regenschirm bei sich trug. Dieser „Gentleman“-Look war nicht nur schick anzusehen, er hatte auch noch praktischen Nutzen. Denn Steeds Regenschirm diente dem Protagonisten der Reihe stets als Degen-Ersatz.

Die beiden neuen Regenschirme von PEARL sind zwar keine Ersatz-Degen, haben aber dennoch einiges „auf dem Kasten“ und ganz spezielle Überraschungen parat.

So kann der erste von uns getestete Regenschirm dank sechs im Boden des Schirmgriffs eingebauter LEDs, die sehr hell leuchten, nicht nur als Schirm vor Regenschauern schützen, sondern fungiert zugleich als Lichtspender, wenn ihr im Dunkeln Licht braucht oder als Flash-Signal, um auf euch aufmerksam zu machen. Während er als Lampe durchgehend weiß leuchtet, blitzen die LEDs im Flash-Modus rot auf. Die Bedienung ist hierbei sehr einfach: Der Schirm verfügt über einen Knopf, mit dem ihr zwischen den beiden Modi wechseln könnt. Der Schirm misst in ausgeklapptem Zustand fast einen Meter im Durchmesser und ist stabil verarbeitet. Mit gerade einmal 255g ist er zudem sehr leicht. Im Test zeigte sich, dass der Schirm auch bei etwas stärkerem Wind nicht verbiegt und somit LEDSchirmzumindest kleineren Herbststürmen mühelos standhalten kann. Sollten die Batterien der LEDs leer sein, könnt ihr die Knopfzellen problemlos auswechseln.

Ein wirklich ungewöhnlicher und dabei ziemlich stylischer Regenschirm ist unser zweiter Testkandidat.Hierbei handelt es sich – wie bereits erwähnt – um einen Regenschirm mit asymmetrischer Schirmfläche. Was bedeutet das? Ganz einfach: Während sie bei „handelsüblichen“ Regenschirmen der Griff des Regenschirms in der Mitte befindet, wurde er bei diesem Modell im vorderen Teil des Schirmes verbaut, wodurch ihr euch in der Mitte des Schirmdachs befindet und wesentlich mehr Platz habt. Als wir den Schirm in der Redaktion ausgepackt hatten, mussten wir einstimmig zugeben, dass dies eine großartige Erfindung ist und fragten uns, warum nicht schon früher jemand auf den Gedanken gekommen ist. Wirklich toll! Ein netter Nebeneffekt des Schirmes ist, dass er eine kleinere Gegenfläche aufweist, wodurch beim Laufen durch Menschenmengen man nicht so häufig den Schirm „verdrehen“ muss, um den Mitmenschen auszuweichen. Auch dies haben wir natürlich getestet und sind begeistert! Der Schirm ist für einzelne Personen geeignet, kommt mit einer Halteschlaufe sowie einer Schutzhülle daher und passt mit 31,5 cm bequem in jede Tasche. Mit 330g ist er darüber hinaus recht leicht und belastet den Träger so nicht unnötig.

Fazit: Mit den beiden von uns getesteten Regenschirm seid ihr gut ausgestattet, habt ein innovatives und sinnvolles Produkt an der Hand und seit in jeder (Not-)Situation gut ausgerüstet. Zwei tolle Produkte aus dem Hause PEARL, die wir euch empfehlen können.

Die inn-joy Redaktion vergibt 9 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei PEARL für die uns zur Verfügung gestellten Testexemplare.

L. Zimmermann, D. Stappen

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.