A+ R A-

Suchen

inn-joy @ Menü-Karussell 2018 im "La Dolce Vita" Recklinghausen

VITAFür die Italiener ist „La Dolce Vita“ mehr als nur ein Ausdruck. Es ist Synonym für den Lifestyle, die lebendige Tradition, das Leben, die Kultur, die Familie und natürlich das Essen. Klar, dass „La Dolce Vita“ auch einer der größten Filme des Meisterregisseurs Federico Fellini war und einer der schönsten Frauen, der legendären Anita Ekberg, einen Platz im Olymp der Filmschaffenden sicherte. Kaum eine Schauspielerin hat das typisch italienische Lebensgefühl derart sinnlich auf die große Kinoleinwand gebracht, wie Anita Ekberg. Und so verwundert es nicht, dass das „La Dolce Vita“ in Recklinghausen das Lebensgefühl Italiens in Form der Filmdiva mit wunderbaren, typisch italienischen Speisen kombiniert. Wer sich davon einmal persönlich überzeugen möchte, den lädt Inhaber Claudio Gabriele gerne in sein Restaurant im Herzen der Stadt der Ruhrfestspiele ein. Ein besonderes kulinarisches Highlight bietet er gerade im Rahmen des „Menü-Karussells 2018“ an, bei dem er zum ersten Mal einer der Gastgeber ist. Wir waren für euch vor Ort und berichten von unseren Eindrücken des „süßen Lebens“...

Italienische Lebensart auf und jenseits des Tellers

Wenn man sein Restaurant „La Dolce Vita“ nennt, dann kann man entweder grandios scheitern, weil man kein Konzept hat, oder erfolgreich sein, weil man den roten Faden an allen Ecken und Enden wiederfindet. Genau dieses Konzept geht bei Claudio Gabriele und seinem Team auf. Bereits beim Empfang wird man mit der typisch italienischen Herzlichkeit begrüßt. Der Blick des Gastes schweift durch die Lokalität und stellt fest, dass das Restaurant an vielen Ecken typisch italienisches Flair versprüht. Hier eine kleine Marmor-Büste, dort ein filigran gearbeiteter Spiegel, dazwischen Vino, Grappa und Lavazza Kaffee. Und natürlich Anita Ekberg, deren Bild ebenso zu finden ist. Highlight des Ambientes ist jedoch der – im Sommer stark frequentierte – Biergarten mit der überdimensionierten Darstellung des aus dem Film bekannten „Trevi“-Brunnens. Für Claudio Gabriele wurde das Bild des italienischen Wahrzeichens auf Plakatfolie gedruckt und ziert nun eine Seite des Biergartens. Da fühlt sich der Gast gleich mitten drin im italienischen Urlaub. Einfach nur toll!

An diesem Abend steht jedoch nicht der Außenbereich im Fokus. Star sind die Speisen, die vom „Chef des Service“ und der guten Seele des „La Dolce Vita“, Giuseppe, präsentiert werden. Während des Menü-Karussell 2018 bietet euch das „La Dolce Vita“ ein 4-Gänge-Menü an:

Thunfisch-Carpaccio mit gerösteten Pinienkernen auf einem Rucolabett

oder

Parmigiana Warmer Auberginenauflauf in Tomatensauce mit Parmesan und frischem Basilikum

Hausgemachte Nudel-Taschen - gefüllt mit Ricottakäse und Spinat in einer Steinpilzcremesauce

Rindermedaillions in einer Trüffelbuttersauce, - garniert mit frischem Trüffel

oder

Seezungenfilet mit Krabben in einer Champagnersahnesauce und frischen Kräutern

Ein Duett aus frischem Obst - und einer Mascarponecreme

Der Preis für das Menü beträgt 56,50 Euro inkl. der begleitenden Weine, Biere und Mineralwasser

Dank der freundlichen Unterstützung der Geschäftsleitung hatten wir also am 12.02. die Gelegenheit, selbst am Menü-Karussell des „La Dolce Vita“ teilzunehmen, um uns ein Bild zu machen bzw. Eindrücke zu sammeln, wie das Menü-Karussell 2018 hier interpretiert wird. Als Tipp vorweg sollten wir noch sagen, dass ihr auf jeden Fall für das Menü-Karussell einen Tisch reservieren solltet, da die Nachfrage beim Karussell in jedem Jahr generell groß ist. Auch wenn das „La Dolce Vita“ 2018 das erste Mal mit von der Partie ist, gehen wir davon aus, dass sich zu diesen Konditionen und bei diesen tollen Speisen viele „Fans“ des Karussells und des Restaurants einfinden werden. Doch genug der Hinweise und der warmen Worte! Kommen wir zu den Fakten...

Für unseren Bericht haben wir alle Variationen testen dürfen. Da wir schon viele Male Gast bei Claudio waren, hatten wir natürlich den Vorteil, dass wir von vornherein wussten, dass hier hohe Qualität auf den Tisch kommt. Egal, ob ein Gast oder zwanzig Gäste (und mehr) parallel bedient werden müssen: Jeder Gast wird mit der gleichen Herzlichkeit empfangen, erhält die gleiche Qualität der von ihm ausgewählten Gerichte und bekommt denselben freundlichen Service. Dennoch waren wir sehr gespannt, was uns beim Menü-Karussell erwarten würde.

Und was soll ich sagen? Auch beim Menü-Karussell wurden wir nicht enttäuscht. Natürlich ist das Menü quasi ein Heimspiel. Dennoch könnte auch bei diesem „Projekt“ so einiges (nicht nur in der Küche) schief gehen – vor allem, wenn man das erste Mal mit dabei ist. Doch das Team des „La Dolce Vita“ präsentiert sich erneut in Höchstform. Der Service ist wie immer zuvorkommend, die Wartezeiten zwischen den Gängen ist nicht zu kurz und auch nicht zu lang, und das Essen ist – wie kaum anders zu erwarten – hervorragend. Bereits die Vorspeisen können absolut überzeugen. Der Auberginenauflauf überzeugt durch seine wunderbare Aroma-Komplexität und das hauchdünn geschnittene Carpaccio besitzt eine leichte Säure, die aber zu keiner Zeit sich allzu dominant in den Vordergrund schiebt. Die Nudeltaschen sind al dente und die Steinpilze ein Gedicht. Das Fleisch des Hauptgangs ist auf den Punkt zubereitet, die Beilagen noch knackig, die Trüffelbutter nicht zu sehr mit Trüffelgeschmack überlagert, der frische Trüffel, der zum Hauptgericht gereicht wird, hat das Prädikat „frisch“ auch verdient, der Fisch wunderbar zart gebraten und das Dessert, welches in kleinen Einweck-Glästern angerichtet serviert wird, ist ein Traum! Frisch, lecker und sättigend ohne jedoch das Gefühl zu hinterlassen, man habe sich satt gegessen (in beiderlei Hinsicht).

10Fazit: Wer einen wunderschönen, „echt italienischen“ Abend mit Freunden oder seinen Lieben genießen möchte, der ist (nicht nur) beim Menü-Karussell im „La Dolce Vita“ bestens aufgehoben. Hier stimmt einfach alles: Die typisch italienische Gastfreundschaft wird ebenso groß geschrieben, wie die Qualität des Essens. Oder anders gesagt: Ein Besuch im „La Dolce Vita“ ist wie ein Urlaubstag in Italien! Weitere Informationen rund um das Restaurant findet ihr hier.

Die inn-joy Redaktion vergibt 10 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Claudio Gabriele und seinem Team für die freundliche Unterstützung bei der Erstellung dieses Berichts.

M. Heiland, C. Heiland

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.